Startseite arrow 20 J. Städtepartnerschaft
Städtepartnerschaft Siegburg - Bunzlau | Drucken |  E-Mail

 

  

Völkerverständigung auf Bürger-Ebene

  

Vor 20 Jahren besiegelte die Kreisstadt Siegburg eine Städtepartnerschaft mit dem polnisch gewordenen Bunzlau (Bolesławiec), damals eine echte, die Grenzen in den Köpfen überwindende Pioniertat. Grundlage war die langjährige Patenschaft über die deutschen Bunzlauer. Die hatten nach dem Krieg ihre niederschlesische Töpferstadt verlassen müssen, waren in alle Winde verstreut worden und hatten mit praktischer Hilfe von Stadt und Kreis in Siegburg eine Bundesheimatgruppe gegründet.

Ihr Vorsitzender Peter Börner organisierte nun anlässlich des Partnerschaftsjubiläums in Abstimmung mit dem Partnerschaftsverein eine Bürgerfahrt nach Bunzlau. Am 22. August startete von Siegburg ein Bus mit dreißig Personen. Er hätte noch mehr mitnehmen können, wären die Bunzlauer Hotels und Pensionen nicht wegen des berühmten Keramikfests weitgehend ausgebucht gewesen. Dennoch erweiterte sich die Gruppe bis Görlitz und Bunzlau planmäßig auf 38 Personen. Sie waren aus dem ganzen Bundesgebiet dazugekommen und konnten durch persönliche Kontakte von Peter Börner in Bunzlau und Umgebung z. T. privat untergebracht werden.

Am 24. August wurden die Siegburger Gäste von Bürgermeister Piotr Roman im Sitzungssaal des Bunzlauer Rathauses herzlich begrüßt. Er blickte auf 20 gute Jahre zurück und verriet ihnen, dass Bunzlau (Bolesławiec), das acht (!) Städtepartnerschaften unterhält, am kommenden Tag in Anwesenheit aller Bürgermeister der Partnerstädte mit der Europa-Medaille ausgezeichnet wird. Auf deutscher Seite überbrachte Frau Sigrid Haas als Mitglied des Stadtrates Grüße und Glückwünsche der Bürgerschaft und Peter Börner die des Partnerschaftsvereins und der Bundesheimatgruppe.

 

 

Anschließend waren die deutschen Gäste zur Eröffnung der Ausstellung „XX Jahre Städtepartnerschaft“ in die Stadtbücherei geladen. Dort hatten Mitglieder des Vereins der Liebhaber Bunzlaus (Herr Zdzislaw Mirecki, Herr Zygmunt Brusilo) zusammen mit der Stadtbibliothek (Frau Halina Majewska ) und dem Stadtmuseum (Frau Anna Bober-Tubaj) Wachstumsringe und Höhepunkte der Städtepartnerschaft akribisch und liebevoll dokumentiert. Während der intensiven Gespräche am Rande der Veranstaltung wurde von beiden Seiten der Wunsch geäußert, die eindrucksvolle Dokumentation nach Siegburg zu bringen.

Bitte beachten Sie zur Information über die Veranstaltung auch den folgenden Link:

http://www.mbp.boleslawiec.pl/index.php?option=com_content&view=article&id=400:xx-lat-partnerstwa-bolesawiec-siegburg-galeria-format-2408-30092012&catid=12:zaproszenia&Itemid=33 

 

Abends war dann eine Beteiligung der Siegburger als eigene Gruppe beim großen Festzug angesagt, leider ohne das versprochene Schild. Im Übrigen genossen die Siegburger Bunzlaufahrer auch während des sorgfältig vorbereiteten Tagesausflugs in die Landeshauptstadt Breslau bei viel Sonnenschein und wenig Regen die Schönheiten Niederschlesiens und das Flair des Bunzlauer Keramikfestes.

 

 

Glückliche Heimkehr am letzten Sonntag. Die Anmeldeliste für das kommende Jahr ist eröffnet!

P.B.